4.04.2012

Neue Publikation zum Einfluss der Schwierigkeit sensumotorischer Arbeitsaufgaben auf ihre Anlernung

Kurzfassung

Eine Bewertung von Arbeitsaufgaben kann hinsichtlich unterschiedlichster Zielsetzungen erfolgen und erfordert jeweils die Auswahl und Berücksichtigung geeigneter Indikatoren. Hierzu liegen in Bezug auf eine Bewertung der Schwierigkeit des Anlernens von sensumotorischen Arbeitsaufgaben nur unzureichende Erkenntnisse vor. In diesem Zusammenhang wird eine empirische Untersuchung vorgestellt, in der Auszubildende zum Industriemechaniker jeweils drei verschiedene sensumotorische Arbeitsaufgaben wiederholt ausführten. Die Untersuchungsergebnisse zeigen, dass Entropiemaße zur Bestimmung der Schwierigkeit der Anlernung derartiger Arbeitsaufgaben geeignet sind. Dieses Ergebnis konnte unter Einbeziehung weiterer empirischer Daten aus einer zurückliegenden Studie bestätigt werden.

Jeske, T.; Schlick, C.: Einfluss der Schwierigkeit sensumotorischer Arbeitsaufgaben auf ihre Anlernung, In: Gestaltung nachhaltiger Arbeitssysteme – Wege zur gesunden, effizienten und sicheren Arbeit, Bericht zum 58. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft vom 22. bis 24. Februar 2012 an der Universität Kassel, Hrsg.: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V., GfA-Press, Dortmund 2012, ISBN 978-3-936804-12-6, S. 821-824